Wenn ich auf das vergangene Jahr zurückblicke, so fühle ich mich so gesegnet und dankbar!
Wenn ich darüber nachdenke, wieso ich mich so fühle, merke ich, dass es nichts damit zu tun hat, dass wir ein” perfektes Leben“ haben.

 

  • Ich hatte Leute in meinem Leben, die mich ablehnten und nicht mochten, wer ich bin.
  • Ich kann nicht tun und lassen was ich will, da ich meinen Mann und meine 4 kleinen Kinder berücksichtigen muss.
  • Es gab Tage der Entmutigung, mit Mangel an Vision und Perspektive.
  • Unser Haus hat einige Defekte, die behoben werden sollten, aber im Moment haben wir nicht die finanziellen Mittel dazu.
  • In unsere Beziehung als Paar hatten wir einige Unstimmigkeiten, Konflikte und Zeiten, in denen wir uns nicht so nahe waren wie in anderen.
  • Es gab Zeiten, in denen ich damit konfrontiert wurde, dass ich überhaupt nicht perfekt bin – ich habe andere mit meinen Mängeln beleidigt, enttäuscht oder verletzend.
  • Es gab andere Situationen, die überhaupt nicht super waren …
Dankbar

Aber was mein Leben so schön macht und warum ich mich so gesegnet und dankbar fühle, wenn ich auf mein Jahr zurückblicke, hat nichts mit meinen Umständen zu tun, sondern wie ich diese Umstände erlebe.

In der Vergangenheit hatte ich mich in solchen Umständen aufgewühlt, deprimiert und am Boden zerstört gefühlt, geschämt über wer ich bin, mich ungeliebt und abgelehnt gefühlt.
Was mich so dankbar macht, ist zu sehen, dass ich so viel ruhiger geworden bin, entspannt und gefestigt in wem ich bin, mein Leben, Gottes Realität in meinem Leben. In manchen Situationen habe ich viele Gedanken und Fragen zu dem, was passiert  – aber innerlich bleibe ich auf festem Boden. Was auch immer geschieht, ich habe diese Festigkeit, diesen Frieden, diese tiefe Dankbarkeit über mein Leben und was Gott daraus gemacht hat.
Diese Schriftstelle aus Sprüche 31, 25 wird in meinem Leben immer mehr zur Wirklichkeit:

Kraft und Würde sind ihr Gewand, und sie lacht angesichts des kommenden Tages [der kommenden Tagen und der Zukunft, wissend, dass sie und ihre Familie bereit sind dafür]!

Und mit dieser Realität freue ich mich schon auf das nächste Jahr ….

Pin It on Pinterest

Share This

Share this post with your friends!

%d Bloggern gefällt das: