Wie man Probleme und Herausforderungen in Abenteuer verwandelt

von | Okt 14, 2018 | Erziehung, Familienleben

In unseren Ferien sind wir heute von unserem Zelt in einen Bungalow umgezogen…. da wir mitten in einer Wetteralarmstufe “orange” sind – was für die nächsten 24 Stunden starken Wind und Regen bedeutet.
Ich würde sagen, das ist ein Abenteuer.

Man könnte jedoch auch sagen: 

“Ein Abenteuer?! Es wird erwartet, dass der Urlaub in dieser Region Frankreichs warm, sonnig und sicher milder ist, als in der Schweiz zu dieser Jahreszeit. Schliesslich habe ich mich nicht mit all dem zeitraubenden Packen und Fahren 800km nach Süden beschäftigt, um dieses Wetter zu bekommen!„ 

Nun – irgendwie ist das wahr.

Auf der anderen Seite ist das Leben voll von unerwarteten Situationen.

Und das nicht nur in einem solchen Zelturlaub. 

Jedoch sind, nach meiner Erfahrung, solche Ferien perfekt, um meinen Kindern das beizubringen:

– Es gibt immer mehrere Möglichkeiten in einer Situation.
– Der Prozess zur Erarbeitung einer Lösung ist Teil der Reise durchs Leben.
– Eine unerwartete Situation ist nichts, wovor man Angst haben müsste.
– Es gibt immer verschiedene Möglichkeiten.
– Es ist nicht nötig, unsere Aufmerksamkeit auf das “Problem” zu richten – jedoch ist es von grossem Nutzen, nach Möglichkeiten und Lösungen zu suchen.

Und ich habe gelernt, dass meine Einstellung zu solchen Situationen entscheidend für die Art und Weise ist, wie meine Kinder sie annehmen.

Wenn ich eine gute Laune und eine entspannte Einstellung bewahre und mit meinen Kindern auf die Möglichkeiten schaue, die wir haben, lernen sie, dass diese Situation keine Bedrohung für unseren tollen Urlaub ist: Es ist ein Abenteuer mit mehreren möglichen Ergebnissen:

– Wir könnten im Zelt bleiben und eine gemütliche Zeit planen, mit Snacks, Musik, Büchern und ein paar Handtüchern, um das Wasser aufzuwischen, das eindringen könnte.
– Wir könnten diesen Campingplatz verlassen und nach einem anderen suchen, wo es keinen Sturm gibt (was tatsächlich nur eine Stunde Fahrt nach Norden bedeutet hätte, um perfekte sonnige und milde Bedingungen anzutreffen).
– Wir könnten unser Zelt so lassen, wie es ist, all das, was nicht nass werden soll, abdecken und einen Bungalow mieten.
– Wir könnten nach Hause zurückkehren und dort einen spassigen Rest unserer Ferien planen.

Ja, hier hatten wir mehrere Lösungen für unser Problem.

Eine perfekte Situation, um meinen Kindern beizubringen, dass wir in einer Welt der Möglichkeiten leben und dass wir mehrere Lösungen finden können; unser Leben kann voller Abenteuer sein, voll von verschiedenen Wegen. 

Wir haben uns für die Lösung entschieden, ein Ferienhaus für diese Tage des Sturms zu mieten, und alles, was nicht nass werden sollte, abgedeckt.

Es gab keinen Moment, in dem wir diese Wetterlage als Problem empfanden. Keine Zeit oder Notwendigkeit, schlechte Laune zu haben oder ein negatives Gefühl in dieser Situation zu haben.

Zu meiner Überraschung gab uns der Leiter des Campingplatzes dieses Häuschen kostenlos, solange wir es brauchten! Wir waren so dankbar für diese grosszügige Geste!

Wir lieben den Komfort eines Hauses mit einem gemütlichen Bett, privaten Toiletten und Duschen. Gerne tauschen wir das Abenteuer “Zelturlaub” gegen einen gemütlichen Bungalow ein.

Wir fühlen uns wohl, während wir die Kraft des Regens und des Windes erleben, die Kinder lieben es, in den Wassern der riesigen Pfützen, die durch den starken Regen entstanden sind, zu planschen und mit dem Fahrrad durch sie hindurchzufahren.

Caroline Leaf sagt uns in ihrem Buch ” Think, learn, succeed” (Denke, lerne, sei Erfolgreich) :

“Wir können unsere Umstände nicht als Entschuldigung für den ausbleibenden Erfolg im Leben benutzen. Es ist uns allen nicht neu, dass wir alle Probleme haben, mit denen wir uns auseinandersetzen müssen, und dass wir uns Herausforderungen stellen müssen. Es gibt immer etwas, woran wir arbeiten. In der Lage zu sein, Möglichkeiten in den Gedanken der Schwierigkeiten zu sehen, ist jedoch ein entscheidender Faktor…..

Ich habe meinen Kindern beigebracht, dass Umstände keine Entschuldigung dafür sind, keinen schönen Urlaub zu haben.

.

Zu Hause haben wir das gleiche Ziel im Auge: In dieser Realität zu wachsen, dass “Probleme und Herausforderungen” zu einem Abenteuer werden können. Dass wir in einer Welt der Möglichkeiten leben und dass wir mehrere Lösungen finden können; unser Leben kann voller Abenteuer sein, voller Möglichkeiten.

Pin It on Pinterest

Share This

Share this post with your friends!

%d Bloggern gefällt das: