Warum die Verwendung der Rute an Kindern in der Bibel nicht zu finden ist: Alte Wahrheit im neuen Licht ( 2.Teil )

von | Mai 15, 2017 | Erziehung, Glaubens Impulse

Wie versprochen werden wir uns in diesem Artikel mit den neun Hebräischen Benennungen der verschiedenen Altersstufen eines Kindes auseinandersetzen. Dann werden wir sehen, was diese im Bezug mit unseren fünf Verse in Sprüche und der Rute zu tun haben

Sprüche

Wie ich schon im ersten Teil dieses Artikels erwähnt habe, ist das Material, das ich Ihnen in diesen Artikeln präsentiere, nicht „neu“ oder durch eine Offenbarung empfangen worden. In der Tat, jeder Student der Bibel, der in der Lage ist, die Schrift in der ursprünglichen Sprache zu studieren, wird zur gleichen Erkenntnis kommen.
In diesem Artikel werde ich auf die Ergebnisse von Samuel Martin zurückgreifen, der ein Buch zu diesem Thema geschrieben hat.
Samuel Martin war während seiner Kindheit immer wieder in Jerusalem und ist seit 2001 dort mit seiner Familie sesshaft geworden. Er kenn die Kultur, die Sprache und war daher in der Lage, das Buch der Sprüche im Kontext zu studieren; einschließlich die Kultur der post biblischen und Biblischen Zeit, in der es geschrieben wurde.
Ich drei Artikeln nur eine kurze Zusammenfassung seines Materials. Falls Sie nicht in der Lage sind, sein Buch  „Thy Rod And Thy Staff They Comfort Me – Christians and the smacking Controversy auf Englisch zu lesen, aber Fragen haben, dürfen Sie diese unten bei den Kommentaren stellen. Ich werde Ihnen, (im Zweifelsfall nach Rücksprache mit dem Autor) die Frage beantworten.

Er ist der Autor dieses Materials, dass ich ihnen hier präsentiere. In diesem Kapitel seines Buches bezieht er sich auf das Buch von Edersheim, „Sketchs of Jewish life, Seiten 103–105″

Samuel Martin macht darauf aufmerksam das:

„Wenn wir in der Bibel Begriffe sehen, die eine Massnahme an eine bestimmte Person oder Gruppe richten und da wir mit einem sehr alten Text zu tun haben, der kulturell hunderte von Jahren von unserer modernen Welt getrennt ist, müssen wir sicherstellen, dass die Gruppe in unserer modernen Welt an die wir diese Texte anwenden, die gleiche ist, wie die Gruppe in alten Welt an die diese Texte gerichtet waren.“

Wir werden am besten mit dem Anfang beginnen und uns ein Verständnis der verschiedenen Begriffe in Hebräisch im Bezug auf die verschiedenen Altersstufen aneignen. Dann werden wir sehen, wie dies unser Verständnis auf das in der Bibel geschriebene beeinflussen wird, speziell im Bezug auf unsere Kinder und die Rute.

  • Der erste dieser Begriffe ist die Bezeichnung für ein „Neugeborenes“ – ein „yeled“ oder, im feminin, „yaldah“ – zu finden im 2. Mose 2 3, 2:6; 2:8 (betreffend Baby Moses)
    Diese Begriffe „yeled“ und „yaldah“ sind verwandt mit dem Verb „yalad“ und bedeutet einfach „zu gebären“.
    Dieses Verb ist mehrere hundert Male in verschiedenen Formen in der Bibel zu finden und bezieht sich auf die Zeit von der Geburt bis hin zum Zeitpunkt der Entwöhnung.In Jesaja 9:6 finden wir ein klares Beispiel: „Denn ein Kind (im Hebräischen: „yeled“) ist uns geboren, ein Sohn (Hebräisch: „ben“), ist uns gegeben.“ Das Wort „yeled“ erscheint fast 90 mal in der Bibel.
    • In 1. Mose 21,8 können wir es sehr deutlich sehen: „Und das Kind (im Hebräischen: „yeled“) wuchs heran und wurde entwöhnt“ (historische Quellen zeigen, dass die Entwöhnung im Alter von drei Jahren stattfand)
Sprüche
Sprüche
  • Der nächste Begriff ist „yonek“. Dieses Wort kommt vom Hebräischen Verb „yanak“ und bedeutet wörtlich „Saugen“. Tatsächlich gibt es zwei unterschiedliche Begriffe in der Bibel, die den Zeitraum beschreiben in dem ein Baby seine Nahrung ausschließlich von der Brust der Mutter aufnimmt. Dieser Zeitraum bezieht sich von der Geburt bis hin zu ungefähr 12 Monate.
  • Das Wort „olel“ bezeichnet ein Kind, das noch nicht entwöhnt ist, aber immer noch regelmäßig an der Brust der Mutter trinkt. Wie das Wort schon sagt, ist ein „olel“ immer noch am Saugen, gibt sich aber damit nicht mehr zufrieden und „fragt nach Brot“, wie in den Klagelieder 4 : 4 „Dem Säugling („yonek“) klebt die Zunge am Gaumen vor lauter Durst ; die Kinder („olelim“ – Plural des Wortes „olel“)verlangen nach Brot.
    So „olel“ ist immer älter dann eine „yonek“.
    Der Begriff „yonek“ ist 32 mal in der Bibel zu finden der Begriff „olel“ 20 Mal
Sprüche
Sprüche
  • Die vierte Bezeichnung, die wir in der Bibel finden ist „gamul“ und bedeutet „entwöhnt“, von einem Verb, dass in erster Linie „komplett, vollendet“ bedeutet, und in zweiter Linie „zu entwöhnen“. Somit wird die Vollendete Stillzeit umschrieben. Wir sehen das zum Beispiel in 1.Mose 21:8 Dort wird erwähnt das Isaak entwöhnt wurde.
    Diese Phase im Leben des Kindes ist im Alter von drei bis vier Jahre
  • Die fünfte Bezeichnung ist „taph“. Die Anwendung des Verbs vom Substantiv bezieht sich auf das deutsche Wort „gewickelt“. Dieser Begriff bezieht sich auf den alten Brauch der Frauen, die Wickeltücher getragen haben. Diese waren äußere Gewänder, die etwa Handbreite Tücher waren, die dazu verwendet wurden, die Kinder zu tragen.
    Das Wort „taph“ gibt es den starken Eindruck, dass die hebräischen Mütter sehr Nahe an ihren Kinder waren, und die Kinder sehr Nahe an Ihren Mütter, bis zum Alter von sechs Jahren.
    Dieses Wort wird 42 mal in der hebräischen Bibel gefunden und bezieht sich im Allgemeinen auf „kleine Kinder“. Es bezieht sich auf Kinder, die zwischen vier bis sechs Jahre alt sind.
Sprüche
Sprüche
  • Die sechste Phase wird mit dem Wort „Elem“ gekennzeichnet (im femininen „almah“) Diese Zeitspanne im Leben eines Kindes findet man in der Bibel, wenn die Teenager Zeit näher kommt. In unserer modernen Sprache nennen wir es „pre-Teenager“
    Diese Wörter („elem“ und „almah“) sind neun Male in der Bibel zu finden.
  • Als Nächstes haben wir das Wort „na’ar“. Dieser Begriff bezieht sich auf die Zeit nach- und einschließlich den Teenager Jahren , wo der junge Mensch anfängt ein Gefühl von Unabhängigkeit zu entwickeln. Dieses Wort bedeutet wörtlich „der abschüttelt“ oder „der sich frei schüttelt“.
    Dieses Wort wird über 200 Mal in der Bibel verwendet. („na’arah“ ist die feminine Form und ist auch häufig in der Bibel zu finden) Die überwiegende Mehrheit dieser Texte beziehen sich auf jüngere Männer oder Frauen, die noch nicht verheiratet sind.
Sprüche
Sprüche
  • Dann haben wir den Begriff „bthulah“. Dieses Wort wird im Bezug auf eine Junge Frau unmittelbar vor der Eheschließung verwendet. Wir finden dieses Wort verwendet, um die Phase des Lebens einer junge Frau zu umschreiben, die gerade unmittelbar vor der Ehe-Schließung steht. Es benennt eine junge Frau, die noch nie Geschlechtsverkehr hatte und eine Jungfrau ist. Dies ist die genaue Bedeutung und es gibt zahlreiche Texte die dies zeigen. Dieses Wort erscheint 50-mal in der Bibel.
  • Der Begriff „bachur“, (im femininen „bachurah“ wird aber nie in der Bibel gefunden) bedeutet „der gereifte; ein junger Krieger“, wie in Jesaja 31,8. Bachur bezieht sich auf eine Zeit im Leben der jungen Männer, wo die Heirat und Ehe beginnt, Realität zu werden.
    Männer in der biblischen und post-biblischen Zeiten haben in der Regel zwischen 13 und 17 Jahren geheiratet.
Sprüche
Sprüche
  • Zum Abschluss dieser verschiedenen Lebensphasen eines Kindes kommen wir zum Wort, das „Erwachsensein“ bedeutet.,  „ish“- Mann und „ishah“ – Frau.
    Mann und Frau als „ish“ und „Ishah“ erscheinen hunderte von Male in der Bibel.

Da wir nun eine klare Sicht von all den Begriffe für „Kind“ haben, wird es interessant zu sehen, welche Ausdrücke in den Sprüchen genutzt werden

Am Anfang des Buches der Sprüche haben wir eine Einführung, die den Leser auf das Buch als Ganzes orientiert. In diesem Abschnitt wird erwähnt, dass sich das Buch an einen „jungen Mann“ richtet. Dieses Wort, das vom Hebräischen übersetzt wird, ist „na’ar“. Wie wir in der vorherigen Übersicht der verschiedenen Begriffe gesehen haben, sind da die Jungen Männer, die der Vor-Teenager Kategorie angehören, nicht einbegriffen.

Wenn wir das ganze Buch der Sprüche im Kontext lesen, werden wir sehen, dass dieses Buch nur an Männer gerichtet ist. Es zeigt Männern, wie sie ihr Leben führen sollen. Es leert sie wie sie mit Familie und Gesellschaft umgehen sollen. Auch zeigt es Könige, (In der Israelischen Kultur waren dies immer Männer) wie sie mit ihren Untertanen umgehen sollen.

Daher ist dieses Buch in erster Linie an das Männliche Geschlecht geschrieben worden und zweitens an Erwachsene Männer. Es ist nicht für Junge Männer geschrieben worden, die jünger als Teenager sind.
Wir sehen also, dass sich das Buch der Sprüche nicht auf eine unspezifisch auf „Kinder“ bezieht, wie wir es in unseren Übersetzungen haben

Wie bereits erwähnt, werde ich nur eine kurze Zusammenfassung über den Inhalt des Buches machen. Ich hoffe jedoch, dass ich in der Lage war, um Ihnen der Schwerpunkt des Autoren zu vermitteln: Im Buch der Sprüche geht es nicht um Kinder. Es geht um junge- und erwachsene Männer.

Nächste Woche werde ich mich mit den fünf Bibelverse im Buch der Sprüche auseinandersetzen: die uns anscheinend sagen, dass wir unsere Kinder körperlich züchtigen sollen. Wir werden uns damit auseinandersetzen, was uns die Hebräische Sprache erkennen lässt. Es sind sehr spannende und interessante Informationen in dem Buch enthalten und ich werde versuchen, ihnen die wichtigsten auf eine Klare Weise zur Verfügung zu stellen.

Pin It on Pinterest

Share This

Share this post with your friends!

%d Bloggern gefällt das: